SOLIX OCT

FullRange-Plattform einer neuen OCT-Generation.

Das SOLIX OCT vom Innovationsführer Optovue liefert sensationelle 120.000 A-Scans/Sek. sowie eine Fülle neuer Technologien. Diese einzigartige FullRange-Plattform unterstützt dabei, unzählige Pathologien vom Vorderabschnitt bis zum Augenhintergrund sicher zu diagnostizieren und optimal zu behandeln. Nahezu vollautomatisch.

Jetzt Angebot anfordern und SOLIX OCT sichern!

JetztAngebotanfordern!

Full Range OCT Imaging.

Der neue OCT-A Goldstandard

Die ultimative Diagnose-Qualität

  • Die Motion Correction Technology (MCT) liefert perfekte Scans und erzeugt sowohl OCT- als auch OCTA-Bilder mit AngioAnalytics®-Metriken, um die Effizienz zu optimieren und Ihnen zu helfen, die Veränderungsrate jedes Patienten rasch zu ermitteln.
  • FullRange-Retina-Bildgebung für eine breite und tiefe Darstellung der Netzhaut, der Aderhaut und des Glaskörpers – selbst bei stark myopen Patienten.
  • OCTA AngioVue® für die noninvasive 3D-Visualisierung und Quantifizierung der Netzhautgefäße inkl. AngioAnalytics®
  • Fundus- und externe Farbaufnahmen.
  • bewährte Glaukomanalyse, die strukturelle und vaskuläre Aspekte der Messungen kombiniert
  • FullRange-Anterior-Bildgebung zur Erfassung der gesamten Vorderkammer in einem einzigen Scan (White-to-white)
  • 18×6,25 mm FullRange-Scan
  • Infrarot-Bildgebung der Ober- und Unterlider zur Beurteilung der Meibomschen Drüsen

Eine Vielzahl exklusiver Technologien:

  • Ultraschnelle Spectral-Domain-Technologie mit breitem und zugleich tiefen Scanbereich ohne Beeinträchtigung der Bildauflösung.
  • Die Multi-Volume-Zusammenführung erstellt aus vier OCTA-Volumina einen hoch aufgelösten Scan.
  • 3D-Gefäßdarstellung für die realistische Visualisierung der Netzhautgefäße und der Gefäßverbindungen.
  • 3D PAR 2.0 entfernt schnell die Projektionsartefakte aus dem tiefen Plexus für eine einfachere Bildinterpretation und zuverlässigere Quantifizierung.
  • Neue Algorithmen verbessern die Segmentierung der Bruch’schen Membran und des retinalen Pigmentepithels. Für eine zuverlässigere Bewertung – selbst bei hochgradig erkrankten Augen.
  • Die DualTrac™ Technologie zur Korrektur der Blickbewegungen und Mikrosakkaden kombiniert Echtzeit-Tracking mit der patentierten MCT Nachbearbeitung, um eine echte 3D-Korrektur von Verzerrungen in allen Richtungen für eine ultrapräzise Bewegungskorrektur zu ermöglichen.

Diagnostik im Bereich Vorderer Augenabschnitt:

  • TCP Modul (Total Corneal Power)
  • Epithelmapping
  • Meibographie
  • Pachymetrie
  • 18×6,25 mm FullRange-Scan

Netzhautdiagnostik mit 120.000 A-Scans/Sekunde

  • 3D-Widefield Netzhautscans mit 3x3mm, 6,4×6,4mm, 9x9mm und 12x12mm
  • 120.000 A-Scans/Sekunde
  • Aktiver Echtzeit-Eyetracker (VTrack)
  • Hochauflösende Einzelscans (Averaging)
  • Motion Correction Technology (MCT)
  • Widefield En Face Ansichten
  • DCI (Deep Choroidal Imaging)
  • Automatische Schichtensegmentierung
  • Segmentierbare retinale Dickenmessungen mit Normativdaten
  • RPE Deformationskarten
  • En Face Analyse
  • Hochauflösende, frei positionierbare Einzelscans durch Averaging
  • 3D-Visualisierungen

Modernste Glaukom Diagnostik

  • ONH Scan zur Erfassung sämtlicher glaukomrelevanten Daten mit nur einer Untersuchung
  • Nervenfaserschichtdickenmessung mit Normativdaten und Verlaufskontrolle
  • Sehnervanalyse mit Normativdaten Verlaufskontrolle
  • GCC Scan zur Messung der Ganglienzellschichtdicke mit Normativdaten und Verlaufskontrolle (Glaukomfrüherkennung)
  • Asymmetrische Darstellungen
  • 3D Visualisierungen
  • Pachymetrie, Messung des Kammerwinkels

Technische Spezifikationen

OCT Bildgebung | Retina

Scangeschwindigkeit
120.000
axiale Auflösung
5µm (in Gewebe)
laterale Auflösung
15µm (in Gewebe)
transversale Auflösung
15µm (in Gewebe)
Scantiefe
bis zu 3mm (Normalmodus) bis zu 6,25mm (Fullrange Modus)
Scanbreite
3mm – 16mm
Dioptrienbereich
-15D bis +15D
Pupillengröße
≥2,0mm

OCT Bildgebung

Netzhaut-Scangrößen
3x3mm, 6,4x6,4mm, 9x9mm und 12x12mm
Größe des Disc Scans
6,4x6,4mm
AngioVue Montage
zwei 9x9mm Scans, vier 9x9mm Scans

OCT Bildgebung | Vorderabschnitt

laterale Auflösung
18µm (Standard CAM) (in Gewebe) 36µm (FullRange CAM) (in Gewebe)
Scantiefe
bis zu 3mm (Standardoptik) bis zu 6,25mm (Fullrange Optik)
Scanbreite
2mm – 18mm

Fundusfotografie

Bildauflösung
5MP
Scanmodi
Farbe, Rotfrei*
Sichtfeld
45° und 35° (Modus für kleine Pupillen)
Dioptrienbereich
-35D bis +30D
Pupillengröße
≥4,0mm; ≥3,3mm (Modus für kleine Pupillen

externe Aufnahmen

externe Aufnahme
Farbe (weißer Lichtblitz)
externes Infrarotbild
IR (940nm Beleuchtung)

elektrische und physikalische Spezifikationen

Gewicht
95kg (210lbs)
Geräteabmessungen
1072mm x 600mm x 610mm (W 39,4 x D 31,5 x H 59 Zoll)
Tischmaße
952mm x 600mm x 913mm (W 36,2 x D 23,6 x H 35,9 Zoll)
Fixation
extern und 13 Punkte intern
Elektrischer Nennwert
AC 100V~240V

Computer/Netzwerk Spezifikationen

Betriebssystem
Windows 10
CPU
Intel Core i7-8700 Prozessor oder besser
RAM
32GB DDR4 oder mehr
Festplattenspeicher
Solid State Drive 256GB für das Betriebssystem Hauptlaufwerk 4TB Backup-Laufwerk 4TB
DICOM
DICOM MWL, DICOM storage
Netzwerk
NetVue Pro Review Software - bis zu 10 Arbeitsstationen
* Es wird ein Vollfarbbild erfasst und dann als pseudo-rotfreies Bild angezeigt